Firmengeschichte


1928 gründeten Heinrich Bucher und Emil Peter die Firma Bucher – Peter & Co., Winterthur   Heinrich Bucher war ein guter Techniker mit brillanten Ideen, aber wenig Sinn für die Finanzen. Emil Peter, der am heutigen Platz im Feldthal eine Kiesgrube betrieb, hat ihm und der Firma dabei unter die Arme gegriffen.
     
   
     
1930 – 1941  

Die damalige grosse Krise hat der Firma viel Sorgen bereitet, sie konnte sich aber durchsetzen und innert 10 Jahren zu einem anerkannten Betrieb emporarbeiten. Produziert wurden damals die ersten Lastwagenanhänger.

     
1958 – 1961   Die Firma wird in Peter & Co. Winterthur umgenannt und setzt ihre Tätigkeit voll auf Räder. Es folgen alle Arten von Kippern, Anhängern, Spezialfahrzeugen,  Langmaterial-Transportern, Sattelanhängern, etc. Der grösste Teil warern Exklusivitäten, die technisch grosse Anforderungen stellten.
     
1962   Bau der ersten Etappe an der Wülflingerstrasse.
     
1970   Umwandlung der Firma in
PETER WINTERTHUR FAHRZEUGBAU AG.
     
1971 – 1978   Erweiterung des Platzangebotes und der Infrastruktur. Verwaltungsgebäude, Prüfstand,
50 t Waage, Materiallager mit Zuschneiderei erweitern unsere Fähigkeiten.
     
1995   Erweiterung der Werkhalle West.
12 neue Arbeitsplätze!
     
1996  

PETER WINTERTHUR FAHRZEUGBAU AG erhält die ISO 9001 Zertifizierung.

     
1999   Erweiterung der Malerei II mit Grube und pneum.
Arbeitsbühnen.