Spannende Nachrichten


Mitarbeiterausflug ins Zürcher-Unterland / südlichsten Teil des Kantons Schaffhausen

12.10.2016
Spannende Nachrichten >> Archiv 2016
Mitarbeiterausflug ins Zürcher Unterland / südlichsten Teil des Kantons Zürich vom 8. Oktober 2016
 
 
Einmal mehr hat ein kleines OK die Organisation des Mitarbeiterausfluges übernommen.
 
Per Kleinbus und PW ging es bei leichtem Regen zuerst nach Fisibach ins Ebianum, wo wir bereits mit Kaffee und feinen Gipfeli erwartet wurden. Nach der kleinen Stärkung wurden wir von Herrn Heinz Eberhard begrüsst und durften daraufhin mit ihm zusammen das sehr interessante Baggermuseum mit der umfangreichen Ausstellung von diversen Maschinen und Fotografien erkunden. Dank der vielen Erklärungen und Anekdoten war es für uns eine spannende Reise in die Vergangenheit. Nochmals herzlichen Dank an Heinz Eberhard.
 
Anschliessend blieb noch genügend Zeit, um die Ausstellung nochmals auf eigene Faust zu besichtigen oder die sehr umfangreiche Modellausstellung von Baumaschinen, Lastwagen und Kranen zu bestaunen, mit ca. 3'000 Exponanten eine der weltweit grössten Sammlung!
 
 
Nach einer erneuten Erfrischung fuhren wir die kurze Strecke bis an den Rhein oberhalb des Kraftwerkes Eglisau/Glattfelden, wo bereits ein motorisierter Weidling auf uns wartete. Da der Regen mittlerweile aufgehört hatte, fuhren wir bei zwar kühlem aber trockenem Wetter bis zur Anlegestelle vis à vis der Tössegg. Unterwegs informierte uns Patrick Staub immer mal wieder über Sehenswürdigkeiten oder Fakten aus seiner Heimat, dem südlichsten Teil des Kantons Schaffhausen und aus dem Zürcher Unterland.
 
 
Dann wurden wir auch körperlich etwas gefordert, führte doch der schmale Pfad erst den Hügel hoch und später auf der Hochebene in Richtung Weinberge. Auch hier erfuhren wir von Patrick viel Wissenswertes über die Gegend. Nach einer kurzen "Wanderung" landeten wir in der Besenbeiz des Lindehofes, wo uns Familie Simmler bereits erwartete und uns mit feinsten Speisen und Getränken bewirtete.
 
Mit vielen Gesprächen und einigem Gelächter liessen wir den schönen Tag gemütlich ausklingen. Nochmals herzlichen Dank an alle, welche zum guten Gelingen des Anlasses beigetragen haben.
 
 
Danke Frieda, Patrick und Heiner! Danke Chef!


 

 

 

 

 

Zurück